Die Robotics-AG kommt in die nächste Runde

Am Samstag machte sich die Robotics-AG mit ihren Coaches Herr Kroll und Frau Ost auf den Weg zum Regionalwettbewerb der First Lego League in Siegen-Wittgenstein. Der Tag begann schon früh – um sechs trafen wir uns in der Schule. 

Das Thema des diesjährigen Wettbewerbs lautete „City Shaper“, und alle Aufgaben bezogen sich auf das Leben in der Zukunft. Im Wettbewerb musste das Team in verschiedenen Kategorien antreten. 

Zuerst kam die Teamwertung: Das Team musste seineTeamfähigkeit unter Beweis stellen, indem sie zusammen ein Kartenhaus bauten und währenddessen eine Menge Fragen beantworteten. Dabei ging es viel mehr um die Zusammenarbeit als um das Ergebnis. Das Haus hatte am Ende zwar nur eine Etage, aber der Teamgeist der Jungs war prima! Das wurde von der Jury mit dem ersten Platz in der Kategorie “Teamwertung” belohnt. 

Später wurde der Jury der im Vorfeld vorbereitete Forschungsauftrag präsentiert: Die Dierdorfer Leggoheads präsentierten ihre Pläne für den Umbau unseres Schulhofs, um ihn fit zu machen für die Zukunft. Ihre Präsentation wurde durch Modelle veranschaulicht – unter anderem durch eine große Luftaufnahme der Schule, bestückt mit selbst gedruckten 3D-Modellen der Schulgebäude.

In der Kategorie “Robot Design” bekam das Team ein solides Ergebnis. Ihr Roboter wies ein robustes und zweckmäßiges Design auf und war mit sämtlichem Zubehör klein genug, um Zusatzpunkte erhalten zu können.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen kamen dann die Robot-Games, bei denen der selbst gebaute und programmierte Roboter verschiedene Aufgaben auf einem vorgegebenen Spielfeld lösen sollte. Es galt, innerhalb von zweieinhalb Minuten möglichst viele Punkte zu erzielen. In der ersten Runde stand das Dierdorfer Team mit 250 Punkten auf dem zweiten Platz. Im Viertelfinale und im Halbfinale war die Mannschaft wieder erfolgreich und konnte es kaum glauben, als sie zum Finale antreten sollte.  Dieses verlor sie zwar gegen das Team Kabelsalat – aber mit dem beeindruckenden Ergebnis von 335 Punkten. 

Damit landeten die Dierdorfer Leggoheads insgesamt auf dem zweiten Platz in der Gesamtwertung und qualifizierten sich für das Halbfinale Zentraleuropa West, welches am nächsten Sonntag in Aachen stattfindet. 

Wir bedanken uns bei den Firmen Metsä-Tissue und Koch Robotics für ihre Unterstützung.

Herzlichen Glückwunsch an das Team und viel Erfolg in der nächsten Runde!